Segeln in der Gironde? Mehr als ein Sport, ein Hobby, es ist ein Moment des Teilens und Wiederverbindens mit den Elementen. Mit mehr als 120 km Küste ist die Gironde der ideale Spielplatz für den Segelsport.

Bunt, einfarbig oder zweifarbig, alle Formen kombiniert, die Segel erinnern uns an unsere jungen Lagerjahre, an Teenager, die versuchen, so gut wie möglich aus dem Weg zu gehen, an Optimisten oder Zwillinge. In Ihrem eigenen Tempo, cool oder sportlich, vom salzigen Wasser der Mündung bis zum frischen, klaren Wasser der großen Seen gibt es so viele Möglichkeiten, die Segel zu setzen und den Kurs zu ändern. Hobie, Katamaran oder Wingfoil, selbst die bodenständigsten erfreuen sich an der Gironde beim Slalom entlang der Strände.

Segeln auf der Gironde-Mündung

Von Bourg bis Lamarque oder von Pauillac bis Blaye ist die größte Flussmündung Europas mit zahlreichen Inseln übersät. Um sie festzunehmen, brechen wir zu einer Kreuzfahrt von Bordeaux, Blaye oder Pauillac auf. Sie können auch das Segel Ihres Einrümpfers schocken, um die Reihe wilder Inseln zu entdecken. Um zwischen zwei Zwischenstopps anzulegen, stehen Bootsfahrern zahlreiche Pontons von Verdon-du-Mer nach Cussac-Fort-Médoc über Blaye, Bourg und Pauillac zur Verfügung.
Für Sportbegeisterte ist an der Pointe du Médoc vor allem der Nautische Kreis von Verdon-sur-Mer zu erwähnen, der sich am hübschen Strand von La Chambrette befindet. Die ideale Umgebung, um auf einem Wingfoil Kreise im Wasser zu ziehen, eine Art Surfen mit einem Segel, bevor es mit hoher Geschwindigkeit losgeht, um die lange Kreuzung anzugreifen.
Unser natürlicher Favorit: Port des Clonges, am Rande des Vogelparks Terres d'Oiseaux, wo mehr als 100 Arten von Zugvögeln, wilden oder sesshaften Vögeln nisten. 

Bassin d'Arcachon

Montag auf dem Weg zur Insel der Vögel, um die Hütten der Tchanquées umzudrehen.
Dienstag, fahren Sie zu den Mäandern des Deltas, spielen Sie Verstecken mit den Sandbänken. 
Mittwoch, auf dem Weg zum Ozean, machen Sie sich mit den Wellen der Pässe vertraut.
Donnerstag, direkt auf die Bancs du Chien und Bancs du Toulinguet, um bei der Banc d'Arguin vor Anker zu gehen, mit Blick auf die Düne... 

Wir wissen nicht, wohin wir uns wenden sollen! Und auf der Freizeitseite das gleiche. Regatten das ganze Jahr über, Segeln in Katamaranen, Funboards und Jollen, es ist für jeden etwas dabei. Und unser Favorit auf der Basin-Seite: das Segelzentrum Claouey, das Kurse in Pinasse-Segeln anbietet, um Segelvergnügen und Authentizität zu verbinden. 

Die Médoc-Seen

Windsurfer und Katamarane gleiten gerne in bunten Trauben über die beiden großen Seen der Regionaler Naturpark Médoc. Mit der Meeresbrise treffen die Segel auf den Wind und unterstreichen die Blautöne der Landschaft des Lacanau-Sees.

Unser Lieblings, Hourtin-Carcans-See, ist der größte Süßwassersee Frankreichs. Im Norden lädt Hourtin zu schönen Ausflügen in den wildesten Teil ein. Im Süden bieten Carcans-Maubuisson und sein nautischer Stützpunkt Bombannes, eingebettet in den Pinienwald, sportliche Ferien in einer verrückten Umgebung. Entscheiden Sie sich für einen Segelaufenthalt oder einen kurzen Trainingskurs im UCPA-Zentrum, damit Sie Backbord und Steuerbord nicht mehr verwechseln und den Segler wecken, der in Ihnen schlummert.

Segeln in Gironde Lac de Carcans Maubuisson© David Remazeilles (Gironde Tourisme)
See Carcans Maubuisson © David Remazeilles (Gironde Tourisme)

Segeln auf der Bordeaux-Seite

Setzen Sie an sonnigen Tagen mit Ihrem Trambillett in der Tasche die Segel nach „Les Berges du Lac“. Profitieren Sie mit dem Segelzentrum von Bordeaux Lac von Kursen und Schulungen in der Nähe des Stadtzentrums. Sie werden verstehen, dass Safran nicht nur in Salaten verwendet wird, er kann beim Manöver sehr nützlich sein. Und für diejenigen, die die Navigation bereits beherrschen, finden von April bis Oktober Freizeitausflüge statt. Alles, was schwimmt, steht ihnen zur Verfügung: Jollen, Katamarane, Windsurfer...

Segeln auf der Sandseite

Es ist nicht zu sagen, aber hier läuft das Strandsegeln wie ein Zauber und das aus gutem Grund. Mit 120 km ununterbrochenen Stränden, an denen Sie mit dem Wind in den Haaren fahren können, ist die Gironde ein Traumrennplatz für kleine Maschinen, die den Wind in ihren Segeln haben. Für sie gibt es kein Hindernis: Reiten und Singen ist alles möglich und das zu jeder Jahreszeit. Es lebe der Winter-, Herbst-, Sommer- oder Frühlingswind!

Unsere besten Spots: Montalivet, Carcans-Maubuisson, La Salie. Und der kleine Tipp des Sommers : eine Entdeckung der Aktivität in Vendays Montalivet mit dem CAP33-Zentrum.

Fermer

35 Ergebnisse

35 Ergebnis (s)

Das wird dir auch gefallen

Die Gironde mit dem Boot

Die Gironde mit dem Boot

Surfen & Rutschen

Surfen & Rutschen

Ozeanstrände

Ozeanstrände