Wenn ihr klangvoller Flug in der Landschaft widerhallt, können Sie nicht anders, als den Blick zum Himmel zu heben, um sie zu beobachten. Wenn der Winter naht, erweisen uns diese großen grauen Damen, die in den Süden aufbrechen, die Ehre, über das Land der Gironde zu fliegen. Sie werden es verstanden haben, die Kraniche sind zurück in der Gironde. Mütze, Schal, Handschuhe, wir lassen Sie wählen, wir kümmern uns um den Rest! 

Kraniche, bemerkenswerte Vögel

Mit seinem grauen Gefieder, das mit Weiß und Schwarz verstärkt wird, ist der Kranich an seinem kleinen kahlen roten Bereich auf der Oberseite des Schädels zu erkennen. Seine Höhe von 1 m und seine Flügelspannweite von 20 m machen ihn zumeiner der größten geschützten Vögel in Europa. Es genügt zu sagen, dass seine Beobachtung mehr als einen sprachlos macht. 

Eine Show, die man sich nicht entgehen lassen sollte

Seit Jahren haben Kraniche ihre Gewohnheiten in der Gironde übernommen. Nachdem sie sich in Europa und insbesondere in Skandinavien vermehrt haben, beginnen sie eine lange Reise, die sie in den Süden führen wird. Einige beenden ihre Reise in der Landes der Gascogne wo sie den Winter verbringen werden, während andere ihren Weg nach Spanien fortsetzen. 

Auf der Suche nach Mooren und Sümpfen zum Schlafen und abgeernteten und bestellten Feldern zum Ernähren gefällt es ihnen hier besonders gut (und wir verstehen sie!). In der Gironde bringt dieses unglaubliche Ballett zusammen mehr als 50 Krane und vor allem unzählige Neugierige. Unsere zwei regionale Naturparks sind privilegierte Orte, um das Schauspiel dieser Zugvögel zu bewundern. 

Wo kann man Kraniche in der Gironde beobachten? 

in Regionaler Naturpark Landes de Gascogne, Um Cazalis
Um diese zu beobachten, wurde in der Nähe von landwirtschaftlichen Feldern ein frei zugänglicher Aussichtspunkt eingerichtet. graue Damen » in der Winterzeit. Eine Brandpalisade ermöglicht es Ihnen, sie diskret mit einem Fernglas zu betrachten, ohne sie zu stören. Um dorthin zu gelangen, folgt man ab dem Dorfgasthof einfach der markierten Kranschleife. Die Kraniche warten dort auf Sie… oder nicht; Die Natur bleibt zwar unberechenbar und geheimnisvoll, aber der Spaziergang ist regenerierend und allein deshalb empfehlen wir ihn!

Grues cendrées en Gironde

Wann können wir sie beobachten? 

Um den Kranich im Winter zu beobachten, mangelt es nicht an Möglichkeiten und Animationen. Sie können diese großen Zugvögel betrachten, aber vor allem mehr über sie und ihre Umgebung erfahren. 

Treffen mit den Kranichen 

Möchten Sie diese Damen kennenlernen? Viele Aktivitäten warten auf Sie. Junge Abenteurer sind ab 10 Jahren willkommen (oder jünger, wenn sie bereits ein ähnliches Ausflugserlebnis in der Natur hatten). Jung und Alt, denken Sie daran, saisonale Ausrüstung mitzubringen, da der Beobachtung in einer statischen Position viel Zeit gewidmet wird und wir nicht möchten, dass Sie sich erkälten.

Ein Familienmorgen mit dem Kranich

27. November, 11. und 18. Dezember, 15. und 29. Januar und 12. Februar
Säbel oder Captieux
Begleitet von einem ausgewiesenen Ornithologen, der seit über 20 Jahren Kraniche beobachtet, entdecken Sie mit Ihrer Familie diesen unglaublichen Vogel.
Ausleihe von Ferngläsern und Spektiven.
Von 10:12 bis 30:15 Uhr, Preise: 10 € pro Erwachsenem und 6 € pro Kind (16-XNUMX Jahre)

Informationen und Reservierungen: 06 80 94 54 02 

Geschmack mit gemeinen Kranichen 

27. November, 11. und 18. Dezember, 15. und 29. Januar und 12. Februar
Säbel oder Captieux
Es ist Snackzeit! Nach einer Zeit der Beobachtung und Erforschung der Kraniche in ihren Futtergebieten teilen Sie sich ein heißes Getränk und einen Snack mit den Animateuren. Jetzt ist es an der Zeit, alle Ihre Fragen zu stellen! Was fressen Kraniche? Wie lange bleiben sie in der Gironde? Wie erkennt man sie am Himmel? … Etwas, das Neugierige erfreuen wird. 
Ausleihe von Ferngläsern und Spektiven.
Von 14:18 bis 00:20 Uhr, Preise: 15 € pro Erwachsenem und 6 € pro Kind (16-XNUMX Jahre)

Informationen und Reservierungen: 06 80 94 54 02 

Unterwegs mit der „grauen Dame“

4. Dezember und 22. Januar 
irreführend 
Folgen Sie mehr als 4 Stunden lang den Spuren dieses unglaublichen Zugvogels mit einem Führer des Regionalen Naturparks Landes de Gascogne. Schauen Sie sich seine Gewohnheiten an: seine Gesten, seine Toilette, seine Parade und sein Lebensraum. Fauna und Flora werden keine Geheimnisse mehr für Sie haben.
Obligatorische Reservierung im Maison de la Nature du Bassin d'Arcachon - 05 24 73 37 33

Die „Meetings with the Cranes“ posteten Grüße

4., 18. & 24. Dezember, 8., 15., 22., 29. Januar und 5. Februar
Lacanau

Ab 15:XNUMX Uhr beantworten die Wachen Ihre Fragen mit pädagogischen Hilfsmitteln für Jung und Alt, um den Kranich und seine Geschichte besser zu verstehen. Bringen Sie ein Fernglas und eine Taschenlampe mit, um nach Einbruch der Dunkelheit sicher zurückzukehren.
Ab 15 Uhr freier und freier Zutritt. Weitere Informationen: Mathilde Pigeassou 07 68 87 81 12

Zählen wir die Kraniche

Dezember 11 
Naturschutzgebiet Cousseau-Teich, Lacanau
Das Ziel des Nachmittags ist nicht das „Zählen“, sondern das „Zählen“ der Kraniche. Im Rhythmus von Anekdoten werden die Geheimnisse dieses großen Vogels gelüftet und Raum für Beobachtung und Kontemplation gelassen. 
14:30 bis 17:30 Uhr, Preise: 5 € pro Erwachsener, 2 € pro Kind (10-16 Jahre) 
Anmeldung beim Fremdenverkehrsamt des Médoc Atlantique - 05 56 03 21 01

Kranich und Landesgastronomie

Die Januar-14
Bourideys, Captieux
Beobachten Sie die "grauen Damen", bevor Sie in der Auberge de la Haute-Lande ein köstliches Essen mit lokalen Aromen genießen.
Ab 10 Uhr, Preise: 40€/Pers
Obligatorische Anmeldung unter 05 56 91 33 81

Grues cendrées en Gironde

Ihr Wochenende mit dem Kranich 

Wie wäre es mit einer Naturklammer zum Jahresanfang? Am 27., 28. und 29. Januar Bauernhof des Mädchens hat ein Programm mit kleinen Zwiebeln für Sie reserviert. 

Tag 1: Empfang am Ende des Tages auf der Farm mit einem Naturführer aus dem PNR Landes de Gascogne, um das Eintauchen gut zu beginnen.
Tag 2: Sie machen sich mit Christophe, Ihrem Guide, auf den Weg, um maritime Arten im Vogelschutzgebiet Teich zu entdecken. Und am Ende des Tages werden Sie Zeuge der Rückkehr der Kraniche in ihre Schlafsäle in Captieux.
Tag 3: Bei Tagesanbruch starten die Kraniche zu ihrem großen Aufbruch, nicht verpassen!

In diesem Airial Landes, im Herzen des Regionalen Naturparks Landes de Gascogne, vergeht die Zeit langsamer. Zwischen Küste und Heide verspricht Ihr Aufenthalt sanft und friedlich zu werden. Buchen Sie jetzt Ihren Aufenthalt.


Für weitere Informationen: