Pilger willkommen

Saint-Martin-Lacaussade Saint-Martin-Lacaussade St.

3 km von Blaye und seiner von Vauban befestigten Zitadelle entfernt, an der Grenze zur Gironde-Mündung, liegt die Stadt Saint-Martin-Lacaussade auf dem Weg nach Tours oder über Turonensis, eine der Hauptstraßen nach Saint-Jacques de Compostela. Dieser Weg wäre von Karl dem Großen gegangen worden, der kam, um Roland in Blaye zu begraben. Die Überreste der Krypta Saint-Romain in Blaye waren der Sitz einer riesigen Nekropole, in der der Legende nach Rolands Leichnam ruht. Saint-Martin-Lacaussade verdankt seinen Namen dem Bischof Martin von Tours, der später ein Heiliger wurde und dort Station machte. Wie die von Magrigne in Saint-Laurent d'Arce (20 Kilometer entfernt) diente die Templerkirche als Zufluchtsort für Pilger.
Im Herzen des Dorfes Saint-Martin-Lacaussade, gegenüber dem Rathaus, bietet diese Pilgerherberge Platz für bis zu 4 Pilger mit dem Crédencial. Ein Küchenbereich ermöglicht die Zubereitung von Mahlzeiten.

Öffnung

Ganzjährig geöffnet nach Voranmeldung beim Rathaus.

Ganzjährig geöffnet nach Voranmeldung beim Rathaus.

Ganzjährig geöffnet nach Voranmeldung beim Rathaus.

Preise

Zahlungsmittel

  • Bargeld

Dienstleistungen

Komfort

  • Heizung

Vorschläge und Situation

Anzeigen Ausblenden

Vorschläge in der Nähe